Der Männerchor „Cäcilia“ Witterda e.V. ist einer der traditionsreichsten Vereine in der Gemeinde Witterda. Er besteht seit 1884 und war seither - außer während der beiden Weltkriege - durchgängig aktiv. Zuletzt ruhte wegen Corona das Vereinsleben.
Seit seinem Bestehen hat der Chor zahlreiche

Höhen und Tiefen erlebt. Einer Blütezeit in den 1950er Jahren mit zeitweise mehr als 50 Sängern folgte nach der Zwangskollektivierung der einzelbäuerlichen Betriebe unseres Dorfes fast der Zusammenbruch, als der Chor in kurzer Zeit bis auf 16 Sänger schrumpfte. Dank der Initiative des damaligen Vorstandes gab es in den 1970er Jahren wieder einen Aufschwung, bei dem die Sängerschar noch einmal auf 42 Sänger anwuchs. Heute zählt der Verein 31 Mitglieder, von denen durchschnittlich 23 Sänger regelmäßig am Übungsbetrieb teilnehmen.
2019 konnte der Chor sein 135jähriges Gründungsjubiläum begehen. Höhepunkt war ein Sängerfest mit 6 Gastchören und zahlreichen Gästen aus Nah und Fern.

Wie stellt sich unser Chorleben dar?
Der Chor hat sich zu allen Zeiten der Pflege des deutschen Liedes verschrieben. Diese Tradition wollen wir fortsetzen. Neben schönen Volksliedern werden auch klassische und moderne Chorwerke gesungen, an denen sowohl die Sänger als auch die Zuhörer Freude haben. Zuletzt haben wir „Alt wie ein Baum“ von den Puhdys einstudiert.
„Alt wie ein Baum“ ist der Chor von seiner Geschichte her; dessen Sänger werden es auch, denn Singen hält fit.
Um die Tradition des Männergesangs zu erhalten wird Sängernachwuchs dringend gebraucht!
Bei uns im Männerchor „Cäcilia“ Witterda sind jederzeit Herren aller Altersgruppen willkommen. Niemand muss sich hierbei besonderen Eignungsprüfungen unterziehen, denn Singen kann Jeder!
Im Verein sind sangesfreudige Männer aus allen gesellschaftlichen Gruppierungen vertreten. Ob Angestellte, Selbständige, Beamte oder Rentner - alle erwachsenen Männer können unabhängig von ihrer gesellschaftlichen Status-, Partei- oder Religionszugehörigkeit mitsingen.
Kamen in den früheren Jahren die Mitglieder ausschließlich aus Witterda und Friedrichsdorf, so vereint der Chor inzwischen Sänger aus insgesamt 7 umliegenden Ortschaften in seinen Reihen. Die „Fraktion“ aus Elxleben bildet dabei inzwischen die größte Gruppe.
Unser Appell geht daher nicht nur an sangesfreudige Männer aus Witterda, sondern auch an die
umliegenden Orte: Kommt zu uns und singt mit, wir freuen uns auf Euch!
Singen in der Gemeinschaft gibt weitaus mehr Befriedigung für die eigene Leistungsfähigkeit als nur
passiver Konsum dessen, was uns die moderne Freizeitindustrie vorsetzt. Hinzu kommt, dass die
Anerkennung jedes Einzelnen in der Gemeinschaft auch durch die persönliche Weiterentwicklung das
Selbstbewusstsein stärkt.
Seit 2019 hat der Verein mit Herrn Holger Pless aus Bienstädt einen neuen Chorleiter, der mit
Einsatzfreude und Fachkenntnis als Musiker und Dirigent neuen Schwung und Freude am Singen in den
Chor brachte.
Die Vorbereitung der Auftritte zu den unterschiedlichsten Anlässen bildet den Hauptinhalt des
Probenbetriebes. Erfolg zu haben, Beifall zu bekommen ist der Lohn für die gemeinsame mühevolle
Probenarbeit.
Zwischen der eigenen Karnevalsfeier im Februar und dem gemeinsamen Weihnachtskonzert mit dem
Frauenchor Walschleben in der Kirche „St. Martin“ in Witterda haben die Auftritte zum Gemeindefest,
beim Halbjahresabschluss in der Grundmühle, zum Kapellenfest, zum Sommerausklang in Dachwig,
zum Stiftungsfest und zur Weihnachtsfeier der Senioren ihren festen Platz. Gern bringen wir zudem
unseren Sangesbrüdern zu besonderen Anlässen ein Ständchen oder singen zu Sängerfesten
befreundeter Chöre.
Die Singstunden finden in der Regel freitags um 20.00 Uhr statt.
Wegen der Corona-Pandemie wird momentan die Werkstatt der Fa. Sendler in Witterda als Probenraum
genutzt. Wir hoffen aber, bald wieder den Mehrzweckraum in der Gemeindeverwaltung für die
Singstunden nutzen zu können. Nach der 90-minütigen Probe kommt übrigens auch die Geselligkeit
nicht zu kurz, denn neben dem Einstudieren neuer Lieder haben stets auch Spaß und Unterhaltung beim
kühlen Bier ihren Platz im Choralltag beibehalten.
Der Kontakt zum Chor ist über alle Mitglieder herstellbar. Vorstand des Vereins ist Heiner Rauch (Tel.
036201-85184); stellv. Vorstand Thomas Püschel (Tel.: 0175-2233989); Chorleiter Holger Pless (Tel.
0151-14608104), Schriftführer Gerhard Lange (036201-85977), Schatzmeister Reinhard Heinemann
(Tel.: 036201-85828).
Auftritt zum Kapellenfest 2019